Zu den uralten Nutzpflanzen, die heute kaum noch bekannt sind, gehört der Wiesen – Bocksbart (Tragopogon pratensis). Man aß früher seine vitaminreichen Blätter und seine Pfahlwurzel. Heute kann man den Bocksbart nicht mehr in den Gärten, aber immer noch an Weg- und Straßenrändern und an trockenen Böschungen und Bahntrassen finden. Nur an sonnigen Vormittagen öffnet der Bocksbart seine Blüten.