Stinkender Storchschnabel oder Ruprechtskraut (Geranium robertianum) wird dieser einjährige Storchschnabel genannt, der tatsächlich einen unangenehmen Geruch ausströmt. Von Mai bis Oktober kann man diese Pflanze besonders auf Böden mit vielen organischen Stoffen finden: in Hecken, in verwilderten Gärten, in Ufergebüschen, häufig in der Umgebung des Menschen. Die Früchte sind ein langes schnabelähnliches Gebilde und erinnern an Storch- oder Reiherschnäbel.