Biotopwildpark Anholter Schweiz

Pferdehorster Straße 1      46419 Isselburg-Vehlingen

Blick in die Wildparkschule

 

Natur erleben im Wildpark „Anholter Schweiz“

Wildparkschule

Hans-Wilhelm Grömping

Sonnenbrink 54

46325 Borken

02861/903362   

 

Mit dem Biotopwildpark „Anholter Schweiz“ steht den Schulen des Kreises Borken ein außerschulischer Lernort besonderer Güte zur Verfügung.

 

Dieser Wildpark zeigt auf einer Fläche von 56 ha heimische Tiere wie Reh, Rothirsch, Dachs, Fuchs oder Wildschwein, dazu Neubürger in unserer Tierwelt wie Kanada- oder Nilgans, Waschbär und Marderhund und früher bei uns verbreitete, mittlerweile aber ausgestorbene Tiere wie Wisent, Luchs, Fischotter, Biber und neuerdings auch Braunbär.

 

Es wird versucht, alle Tiere in  Gehegen zu pflegen, die ihren natürlichen Lebensräumen   möglichst weitgehend ähneln; das bedeutet auch, dass Kinder lernen müssen, genau hinzusehen und zu beobachten, wofür sie nicht nur Zeit und Muße, sondern mitunter auch Tipps und Hilfsmittel wie Ferngläser benötigen. Die Freude am Entdecken der Tiere ist aber ein Erlebnis, das für die Kinder (und auch für Erwachsene) in Zoos undenkbar und in freier Natur eben nur äußerst selten möglich wäre.

 

Dem Biotopwildpark angegliedert ist die Wildparkschule, die nicht nur Ort der Einführung und Ausgangspunkt für begleitete Führungen ist, sondern darüber hinaus eine Natur - Lernwerkstatt enthält. In der Natur - Lernwerkstatt Anholt werden Unterrichtsprojekte in Angriff genommen, begleitet und durchgeführt. Hier gibt es reichlich Anregungen, wie Kinder Natur erleben und erfahren können. Außerdem finden hier noch Lehrerfortbildungen statt.

 

Betreut wird die Wildparkschule von Hans-Wilhelm Grömping, Fachleiter für Sachunterricht am Studienseminar für die Primarstufe in Bocholt und von Gerd Hagemann, Grundschullehrer in Anholt.

Terminabsprachen für betreute Führungen, Unterrichtsprojekte und Besichtigung der Lernwerkstatt sind am besten telefonisch zu treffen unter der obigen Telefonnummer 02861/903362.

Oder senden Sie eine E-Mail: hwgroemping@naturschule.com

 

 

Folgende Aktivitäten können zum Beispiel durchgeführt werden:

 

n   Suchen von Fichtenzapfen mit Fraßspuren, Feststellen des Verursachers mit Hilfe von Karteikarten

n   Bau eines möglichst „naturnahen“ Vogelnestes aus Naturmaterialien auf einer Draht- grundlage

n   Sammeln von Holz bewohnenden Kleintieren, Bestimmen mit Hilfe von Bestimmungshilfen

n   Federsuche als Anfang einer Federsammlung, Untersuchen der Federn und möglicherweise Bestimmung

n   Basteln eines Rotkehlchen - Mobiles aus Papier

n   Gewölleuntersuchungen

n   Herstellen von Tierschablonen für den Unterricht/ das Ausschmücken von Klasse/Schule aus Sperrholz

n   Bau eines Vogelnistkastens aus vorgefertigten Teilen (Unkostenbeitrag für den Nistkasten - Bausatz: 5,- DM)

n Suchen von unterschiedlichen Gallen (eine Galle ist die Kinderstube verschiedener Insekten wie Eichengallwespe u.a. ) im Gelände, Bestimmen mit Hilfe von Karteikarten und Büchern

n  Herstellen von Vogel- und Tierkarteikarten mit Hilfe von vorhandenen Karteikarten, Büchern und Bildstempeln

n   Sammeln verschiedener Düfte und Gerüche des Waldes

n   Sammeln von unterschiedlichen Dingen des Waldes mit dem Ziel ein „Waldmuseum“ einzurichten

und und und...

 

auf Ihre Wünsche als Lehrerin und Lehrer gehen wir gerne ein!

 


 

Lernwerkstatt Anholter Schweiz

Hans-Wilhelm Grömping

Pferdehorster Straße 1      46419 Isselburg-Vehlingen

Der 56 ha große Wildbiotoppark mit seinen Tieren im Überblick.

 

 

 

 

 

 

Thema: Werkstätten im Sachunterricht

 Inhalt und Ziele:

Mit einer Gruppe von Interessierten sollen gemeinsam Werkstätten für den Sachunterricht erstellt werden. Dazu werden zuerst Werkstatt-Beispiele vorgestellt. Zu dem Thema „Schnecken“ sollen dann gemeinsam Werkstattangebote erarbeitet werden.

 

 

Adressaten:                   

Lehrkräfte an Grund- und Sonderschulen
   
Leitung: Hans-Wilhelm Grömping
Moderation:   Claudia Pidun-Martin und Hans-Wilhelm Grömping

 

                        

                 

Studienseminar für die Primarstufe in Bocholt, FL –SU

Termine: 

erster Termin: 21. 3. 2002  15- 18 Uhr weitere Termine nach Absprache   
Ort:  Lernwerkstatt Anholter Schweiz
Anmeldung:   Bei Claudia Pidun- Martin     (Tel.: 02861/ 600369)